Suche: 



G 02 Haus Profittlich

Baujahr 1731. Seit 1892 im Besitz des Bäckermeisters Stephan Profittlich und seiner Nachkommen (Ursprung des Namens: »Pro fide« ? Für den Glauben). 1924 und 1926 Erweiterung der Bäckerei um Konditorei und Café. Dort ist das Modell einer von Peter Profittlich (1894-1963) in den 1950er Jahren geplanten, aber am Widerstand Adenauers gescheiterten Drahtseilbahn von Rhöndorf ins Siebengebirge ausgestellt. Seit 1987 wird hier ein Schrotbrot gebacken, für dessen Rezeptur Adenauer 1915 (er war damals Erster Beigeordneter seiner Heimatstadt Köln) ein Patent erhielt.

© Geschichtsweg Bad Honnef. Hrsg. Bürgerstiftung Bad Honnef, Heimat- und Geschichtsverein der Herrschaft Löwenburg e.V., Kultur- und Verkehrsverein e.V.

Lit.: 100 Jahre Haus Profittlich. Rhöndorf am Rhein, Red.: Klemens Hoffstadt, Bad Honnef 1992.

Benedikt Praxenthaler: ?... weil das Projekt in den Charakter der Rheinfront nicht paßt.? Konrad Adenauer, Peter Profittlich und das Seilbahnprojekt zum Drachenfels, in: Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises 2006, S. 58-64.

© Geschichtsweg Bad Honnef. Hrsg. Bürgerstiftung Bad Honnef, Heimat- und Geschichtsverein der Herrschaft Löwenburg e.V., Kultur- und Verkehrsverein e.V.

Öffnungszeiten:
Di-Sa 6.30-18.30 Uhr, So 11-18.30 Uhr

Ansprechperson: Peter Profittlich
Straße/Nr.: Drachenfelsstr. 29-31
PLZ/Ort: 53604 Bad Honnef / Rhöndorf
Tel.: 0 22 24 / 27 96, 02 22 4 / 26 86
Internet: http://www.cafe-profittlich.de/


zurück zur Übersicht


Copyright 2008 bei Stadt Bad Honnef, alle Rechte vorbehalten.
Die Verwendung für gewerbliche Zwecke sowie die Übernahme in elektronische Systeme ist untersagt.
Alle Angaben ohne Gewähr.