Suche: 



Drachenquelle

Der Weingroßhändler Karl Weckbecker bemerkte auf seinem Grundstück im Winter stets freibleibende Flächen und ließ 1897 Probebohrungen durchführen. Die erste Mineralquelle Bad Honnefs wurde erbohrt, die 249 Meter tiefe Drachen-Quelle. Wirksam gegen Magen-, Darm-, Leber-, Gallen-, Stoffwechsel-, Herz- und Kreislauferkrankungen, Wirbelsäulenschäden und Übergewicht. Es war die Geburtsstunde des zuküntigen Heilbades, der ?Kur- und Badestadt? Honnef. Weckbecker richtete Kur- und Badeeinrichtungen ein, Honnef, damals schon als Luftkurort bekannt, wurde bald zum Treffpunkt gekrönter Häupter wie Kaiser Wilhelm II. oder Königin Sophie von Schweden, die auf die heilende Wirkung des ?Bad Honnefer Mineralwassers? setzten.

In der Analyse des Bad Honnefer Heilwasser heißt es: ?Charakteristisch für diese Quellen ist der hohe Gehalt an Hydrogencarbonat-Ionen. Dies ist insbesondere für die Edelhoff-Quelle zu betonen, gibt es doch nur wenige Quellen in der Bundesrepublik, die einen so hohen Hydrogencarbonatgehalt von 60 mval pro Kilogramm besitzen. Da auch ein hoher Gehalt an Natrium-Ionen vorhanden ist, ist die Ware alkalitätbeträchtlich.
Schon dies allein macht die Quellen für Trinkkuren bei Magen- und Darmerkrankungen geeignet. Beachtenswert ist auch der relativ hohe Magnesiumgehalt, der sich bei Pankreopathien und spastischen Zuständen der inneren Organe günstig auswirkt. Umstritten ist noch die Wirkung des Magnesiums bei Diabetes Mellitus. Besonders beachtenswert ist, dass beide Quellen einen hohen Kohlensäurengehalt haben. Das freigelöste Kohlendioxid (CO2) übertrifft in beiden Quellen deutlich den geforderten Grenzwert von 100 mg pro Kilogramm. Das Wasser beider Quellen ist also auch geeignet zur Füllung von Wannen und Schwimmbädern, um Kreislaufkranke behandeln zu können. In der Bundesrepublik Deutschland wird die Indikation "Herz- und Kreislauferkrankungen" nur den Heilbädern zuerkannt, die solche kohlensäurehaltigen Wässer besitzen."
Straße/Nr.: Austraße
PLZ/Ort: 53604 Bad Honnef


zurück zur Übersicht


Copyright 2008 bei Stadt Bad Honnef, alle Rechte vorbehalten.
Die Verwendung für gewerbliche Zwecke sowie die Übernahme in elektronische Systeme ist untersagt.
Alle Angaben ohne Gewähr.